Tagesablauf - Haus am Weiher

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tagesablauf

Über Uns
Klare Strukturen, sich wiederholende Abläufe, Rituale und jahreszeitliche Orientierung bieten vielen älteren Menschen einen festen Rahmen oder einen Halt, an dem sie sich in ihrem Alltag orientieren können. Aus diesem Grund ist die Tagesstrukturierung, unter Berücksichtigung der jahreszeitlichen Ereignisse, ein bestimmender konzeptioneller Punkt und richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten der Tagespflegegäste.
Beispiele sind:
- Feste Zeiten im Tagesablauf (Fahrzeit, Essenszeit, feste Zeiten für
  bestimmte Programmangebote)
- Feste Plätze für die Gäste (am Mittagstisch, im Ruheraum, im Hol-und Bring-Fahrzeug)
- Programmstabilität (Tages-, Wochenplanung)
- Rituale (Begrüßung, Mahlzeiten, Verabschiedung)
- Jahreszeitliche Dekoration
- Jahreszeitliche Feiern (Frühlings-, Sommer-, Herbst-und Winterfeste)
- Feier der Geburtstage
- Orientierung an den christlichen Festen

Integrative Tagespflegegruppe
Altersverwirrte und demenziell erkrankte Gäste werden grundsätzlich gemeinsam mit somatisch/psychisch Erkrankten bzw. vereinsamten Gästen betreut. Im Rahmen der Gruppenangebote werden die Teilnehmer/innen zu körperlicher und geistiger Beschäftigung aktiviert. Es wird gemeinsam gesungen, gespielt oder vorgelesen.
Durch Erinnerungsarbeit, vertraute Tätigkeiten, Themen und Lieder
wird ein biographischer, zeitlich strukturierter Rahmen geschaffen, der aber zunächst für alle Gäste ansprechend sein soll. Die Beschäftigungsangebote orientieren sich auch an der Jahreszeit. Die Wünsche der Gäste sollen in die Entscheidung einbezogen werden.
Im Tagesverlauf werden den Gästen mit besonderen Auffälligkeiten oder an demenziell Erkrankten phasenweise mit speziellen Angeboten in Kleingruppen aktiviert. Diese Angebote bieten diesen Gästen einen beschützten gesonderten Rahmen, in dem sie selbst den Umfang der Betreuung vorgeben können. Der demente Mensch ist unter „Seinesgleichen“, er ist hier nicht dem Druck des
„Nicht-Könnens“ oder „Nicht-Verstehens“ anderer, primär somatisch erkrankter Gäste ausgesetzt.  

Tagesablauf in der Tagespflege:
08.15 Uhr: Fahrdienst, Ankunft, Begrüßung
08:45 Uhr Zeitungsrunde
09.20 Uhr: Gemeinsames Frühstück
10.00 Uhr: Gruppenangebote ( Gedächtnistraining, Gymnastik, Ausflüge, Kochen) Einzelbetreuung und medizinisch-pflegerische Versorgung
12.00 Uhr: Mittagessen
13.00 Uhr: Mittagsruhe
14.00 Uhr: Interessengruppen und Freizeitangebote (Kreatives Gestalten, Gymnastik, Spiel und Spaß), Ausflüge
15.00 Uhr: Kaffeetrinken mit gemütlichem Beisammensein
16.30 Uhr: Verabschiedung und  Rückfahrt nach Hause

    

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü